DigiCert QuoVadis

News/Events

QuoVadis verstärkt europäisches Team
20 Nov 2008

Ausbau der Europa-Präsenz vorrangiges Ziel

Roman Brunner (47), Group Chief Executive Officer der QuoVadis-Gruppe, hat seine operative Basis zurück nach St. Gallen verlegt. Brunner startete seine berufliche Laufbahn in der IT-Banche 1987 bei dem US-amerikanischen Service-Unternehmen Comdisco und verbrachte mehr als 15 Jahre im Ausland. Der gebürtige Ostschweizer Brunner wird sich künftig verstärkt um den Ausbau der QuoVadis-Präsenz in Europa kümmern. Er ist innerhalb der Unternehmensgruppe für Management und Strategie zuständig.

QuoVadis wurde 1999 gegründet und operiert in den Ländern Schweiz, Niederlande, Neuseeland, Großbritannien und Bermuda. Der Zertifikatanbieter hat sich mittlerweile einen internationalen Kundenstock aufgebaut und präsentiert sich auch als weltweit etablierter Anbieter von "outsourced Managed PKI Services". Im Jahr 2006 wurde QuoVadis in der Schweiz vom BAKOM/SECO als Herausgeber von elektronischen Zertifikaten anerkannt. Auch in weiteren Ländern ist das Unternehmen entsprechend zertifiziert.

Brunners Wege mit QuoVadis kreuzten sich 2003. Nachdem es ihn nach vielen anderen internationalen Destinationen wie Lausanne, München, Paris, London und Chicago nach Bermuda verschlagen hatte, übernahm er QuoVadis durch ein Management-Buy-Out vom damaligen Eigentümer Zurich Financial Services. Mit seiner Rückkehr in die Schweiz wird der Standort St. Gallen gestärkt und die Expansionspläne des Unternehmens erhalten zusätzlichen Schwung.