News/Events

QuoVadis ist bereit für das neue ZertES
24 Nov 2016

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 23. November 2016 die Totalrevision der Verordnung über die elektronische Signatur genehmigt. Damit tritt das neue Bundesgesetz über Zertifizierungsdienste im Bereich der elektronischen Signatur und anderer Anwendungen digitaler Zertifikate (ZertES) am 1. Januar 2017 definitiv in Kraft. Das Gesetz ist hier auf der Website des Bundes publiziert.

Wesentliche Neuerungen sind:

  • Einführung des geregelten Zertifikats
  • Einführung von elektronischen Siegeln für Organisationen
  • Pflicht zur Nutzung eines qualifizierten Zeitstempels für qualifizierte elektronische Signaturen
  • Befreiung von der Pflicht des persönlichen Erscheinens bei der Identifikation für das Ausstellen von geregelten Zertifikaten

Neu regelt das Gesetz nicht mehr nur die Handhabung von Zertifikaten für das Anbringen von elektronischen Signaturen, die der Handunterschrift gleichgestellt sind, sondern auch Zertifikate für Organisationen, so genannte elektronische Siegel, und Zertifikate für die elektronische Identifikation oder die Verschlüsselung elektronischer Daten.

Geregelte Zertifikate mit dem Zweck, eine rechtsverbindliche Unterschrift auf einem elektronischen Dokument anzubringen, können weiterhin nur natürlichen Personen ausgestellt werden. Das Obligationenrecht wird dahingehend erweitert, als dass für eine qualifizierte elektronische Unterschrift nun auch die Verwendung eines qualifizierten Zeitstempels Pflicht ist.

Neu können elektronische Siegel für Organisationen und Behörden mit UID-Nummern ausgestellt werden. Damit können Firmen und Amtsstellen die Unversehrtheit und die Herkunft von Dokumenten zweifelsfrei belegen. Die Zusammenarbeit mit den Behörden wird mit den neuen gesetzlichen Vorlagen in vielen Bereichen erleichtert.

Die vielleicht wesentlichste Änderung besteht darin, dass die gemäss ZertES anerkannten Anbieterinnen wie QuoVadis die Personenidentifikation im Rahmen der Ausstellung von geregelten Zertifikaten neu mittels Online-Verfahrens auf Basis audiovisueller Kommunikation in Echtzeit ausstellen können. Die Pflicht des persönlichen Erscheinens entfällt damit unter Einhaltung bestimmter Rahmenbedingungen. Dies ermöglicht vollständig digitalisierte Prozesse, wie z.B. Vertragsabschlüsse mit Personen, welche vorgängig kein geregeltes Zertifikat besessen haben. Gerade im Finanzbereich kann damit die Neukundengewinnung komfortabel und komplett digital erfolgen.

QuoVadis ist für das neue ZertES bereit und weitet das Produktportfolio gemäss den neuen Möglichkeiten aus, damit bestehende und neu auftretende Kundenbedürfnisse so flexibel und einfach wie möglich abgedeckt werden können. Für das Ausstellen von geregelten Zertifikaten in Echtzeit und der anschliessenden Vertragssignatur stellt QuoVadis bereits heute Lösungen zur Verfügung, welche zum Beispiel im Rahmen des vollständigen digitalen Onboardings eingesetzt werden können.